Citrin echt


Alle Texte entstammen Jahrhunderte alten Überlieferungen.


 

Körperlich:
Der Citrin wirkt positiv auf die Verdauung.  Er stärkt Magen, Darm, Milz und Bauchspeicheldrüse in ihren Funktionen. Er sorgt damit für eine bessere Entgiftung unseres Körpers und versorgt diesen schneller mit den notwendigen Energiebausteinen wie Traubenzucker und Mineralien. Hilfreich ist der Citrin auch bei Diabetes. Indem er die Produktion von Insulin in der Bauchspeicheldrüse fördert, kann Traubenzucker besser von den Körperzellen aufgenommen werden. Zitrin, direkt auf der Haut getragen, ist daher Zuckerkranken besonders zu empfehlen. Für Unterleibsbeschwerden und Entzündungen des Magens wird der Zitrin auch gern zusammen mit Bernstein eingesetzt, er wirkt günstig auf das vegetative Nervensystem und ist ein gutes Mittel gegen stressbedingte Unruhe und nervöse Körperzuckungen.

Seelisch:
er schenkt Selbstvetrauen, fördert Wachstums - und Reifeprozesse
Der stein schafft  durch gewonnene  Distanz eine bessere Konzentration auf die äußeren Dinge.

Sternzeichen:
Der Citrin wird dem Zwilling und dem Steinbock zugeordnet.

Chakra:
Am intensivsten wirk er über das Nabelchakra.

Steinpflege:
Naturcitrin sollte nach jeder Anwendung unter fließenden Wasser entladen werden, die übrigen Citrine einmal im Monat. Ketten legt man in eine Schale mit Hämatittrommelsteinen. Aufgeladen wird der Citrin in einer Amethystdruse.

Quelle: Das große Lexikon der Heilsteine
Bildquelle: Heidi´s Steinlädchen

Mein Ebay Shop