Steinkreis

Als Schutzkreis oder zum Aufladen des Körpers mit Steinfrequenzen sind ovale, oder dem Körper angepasste Kraftfelder, die auf den Boden oder eine Liege gelegt werden, geeignet. Man kann dann in einem solchen Kreis auch Reiki – Behandlung geben, einfach nur selbst meditieren, oder auch nur schlafen.

Auf den als Beispiel abgelichteten Fotos kann man deutlich erkennen, wie die Steine in einem kleinen Abstand voneinander um den Patienten herum gelegt sind. Für die Innenseite beider Beine wurden Bergkristallspitzen und ein Piezoelektrischer Kristall verwand.

Als Steine rund um den Fußbereich werden z.Bsp. Rauchquarze, oder auch kleine Holz - / Achat - / oder Onyx – Trommelsteine verwendet. In der Aura entlang nach oben sind Bergkristalle die idealen Steine für einen Steinkreis – Kraftfeld. Ebenfalls in der Aura , in Höhe des Herzens bieten sich Rosenquarze als sehr gute Steine zum legen an. Um den Kopf herum bis in etwa zur Kopfmitte, kann man sehr wirksam Amethyste verwenden. Als krönenden Abschluß des Energiekreises nimmt man einen etwas größeren Sugilith, auch New Age Stone genannt. Dieser Sugilith ist einer der kräftigsten Heilsteine überhaupt. Er dringt sehr gut in das Scheitelchakra ein, und zwar mit starken, aber charaktervollen Schwingungen.

img1.jpg


img2.jpg

Wie auf den Fotos gut sichtbar, wurde noch zusätzlich ein Lapis – Lazuli auf das Stirnchakra aufgelegt.

Die verschiedenen Wirkungsweisen der einzelnen Edelsteine könnt ihr auf dieser Page im Heilsteinlexikon nachlesen.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass eine Reikibehandlung in einem Steinkreis noch intensiver erlebt werden kann. Durch die in der Aura liegenden Steine werden die „ Tore „ unserer Energiekörper, also die Chakren stärker geöffnet und haben so eine noch günstigere Aufnahmequalität für die Reikienergie. Dies soll jetzt natürlich nicht bedeuten dass eine Reikigabe ohne Steinkreis wirkungsloser sei, nein, es kann hierbei aber festgestellt werden, dass es in einem Steinkreis noch besser möglich ist zu entspannen. Darüber hinaus kann man energetisch stark ausgelaugte Regionen im Energiekreislauf , sie führen oft zu Mangel – oder Unterversorgung bestimmter Körperbereiche, bequem sozusagen durch die Edelsteine harmonisieren. Hierbei wirken die gelegten Steine fast wie ein „Überbrückungskabel„ zur Batterie.

Die Anzahl der Steine in einem Kraftfeld verdichtet das Energieangebot. Wenn wir den Steinkreis noch intensiver erleben möchten, so ist es auch möglich bei der Auswahl der Steine entsprechend unserer Energiekörper zu handeln.

 

 

Mein Ebay Shop