Rauchquarz


Alle Texte entstammen Jahrhunderte alten Überlieferungen.


 

 

Körperliche Wirkung:

Der Rauchquarz ist vor allem ein Stein für die Gelenke und Knochen. Er festigt und stabilisiert das Stütz und Bindegewebe sowie die Muskeln. Verkrampfungen innerer Muskelpartien (z.B. von Magen und Herz) kann er lösen. Er verhindert Fettablagerungen und unnötige Polster. Heilsteinwasser aus Rauchquarz durchspült die Nieren und befreit den Körper von Schlacken und Ablagerungen. Stein und Steinwasser werden in der Naturmedizin auch gerne zur Anregung der weiblichen und männlichen Hormonproduktion eingesetzt. Ein Glas Rauchquarzwasser, über längere Zeit morgens getrunken, stärkt die Empfängnisbereitschaft und die Zeugungsfähigkeit. Der Rauchquarz ist auch während der Schwangerschaft zu empfehlen.

Seelische Wirkung:

Der Rauchquarz wirkt auf die Seele entspannend. Er senkt die Anfälligkeit für Stress. Wenn man ihn bei sich trägt, sorgt er dafür, dass Nervosität und Verspannungen gar nicht erst entstehen können. Er fördert das klare, nüchterne Denken und man kann mit seiner Hilfe konzentrierter an die Dinge herangehen. Er hilft dabei Tiefpunkte im Leben besser und leichter zu überwinden. Allgemein bringt er neue Kraft, mehr Lebenslust und ein gesteigertes Druckhaltevermögen.

Sternzeichen:

Der Stein wird  der Waage und dem Steinbock zugeordnet

Chakra:

Der Rauchquarz wird  am besten auf das Sakralchakra aufgelegt.

Steinpflege

Je nach Gebrauch sollte er ein- bis zweimal monatlich unter fließend, lauwarmen  Wasser entladen werden. Das Aufladen geschieht nachts in einer Bergkristallgruppe oder in einer Ametystdruse.

Quelle: Das große Heilsteinlexikon der Heilsteine
Bild:
Wikipedia
Bildautor: Ken Hammonds

Mein Ebay Shop